improklarinette.de
© Rainer Weber 
Rainer Weber Bassklarinette
COPAL free music quintet
Die Musiker: Norbert Stein - Tenorsaxophon Andreas Wagner- Sopran-, Altsaxophon, Klarinette Rainer Weber - Bassklarinette Vasco Furtado - Schlagzeug Israel Flores Bravo - Schlagzeug
Das Copal Free Music Quintet entstand als Idee nach einer spontanen Impro- Session im Sommer 2018 in Bonn und fand seine jetzige Gestalt nach verschiedenen weiteren Treffen und Konzerten der einzelnen Mitglieder. Die expressive, improvisierte Musik des Copal Quintets wird durch Reflexionen und Interferenzen der musikalischen Impulse der Musiker geprägt. Die Besetzung mit zwei Schlagzeugern und drei Bläsern ermöglicht starke dynamische Gegenüberstellungen und Kombinationen die zusätzlich durch die verschiedenen Backgrounds der Musiker aus drei Ländern (Portugal, Mexiko und Deutschland) geprägt sind. So vermischen sich Norbert Steins Pata- Musik mit Elementen der Neuen Musik bis hin zu Noise Music. Die Musik des Copal Quintets ist in dieser Hinsicht ein dialektisches Spiel des Ganzen mit seinen Teilen und ein intensives Hörerlebnis.
Der Saxofonist und Komponist Norbert Stein gründete das Label PATA MUSIC um die Musik der vielfältigen Pata-Ensembles unabhängig zu veröffentlichen: Pata Messengers; Pata On The Cadillac; Pata, Horns & Drums; Pata Generators; Pata Masters; Pata Orchestra; Pata Horns; Pata Trio and Pata Blue Chip. Zahlreiche Konzertreisen führten ihn – neben vielen Ländern Europas – u.a. nach USA, Brasilien, Afrika, Australien, Singapur und Indonesien. Einige der dabei entstandenen musikalischen Begegnungen (in Kooperation mit dem Goethe-Institut) sind als CDs auf dem PATA MUSIC Label veröffentlicht. Als Komponist spricht Norbert Stein von sogenannten „inszenierten Räumen“, die er in seinen Kompositionen schafft, d.h. er gibt einzelnen Instrumentalisten Stimmungen vor, innerhalb derer sie sich dann solistisch frei bewegen können. Die Stücke präsentieren eine ausgereifte Balance zwischen ausgefeilten Arrangements und viel Spielraum für Spontanität und Interaktivität. Der Komponist Andreas Wagner (*1962) ist Mitglied verschiedener Improvisationsgruppen und auch in den Bereichen Video, Klangskulpturen und Bildender Kunst tätig. Er studierte an der Kölner Musikhochschule Komposition bei Professor Johannes Fritsch. Ab dem 21. Mai 1987,16:11 Uhr begann die Beschäftigung mit Frei Improvisierter Musik und Neuer Musik als Saxophonist und Klarinettist. Das Spektrum der Kompositionen reicht von exakt notierter Musik - von Solo bis Orchester und Elektronik - bis hin zu offenen Formen und Konzepten, die immer auch den Raum der Aufführungen und das Publikum mit einzubinden suchen. Vasco Furtado ist ein Schlagzeuger und Improvisateur aus Lissabon. Er studierte Jazzmusik beim „Hot Club of Portugal“ sowie an der „Lisbon Superior School of Music“. Im Jahr 2016 zog er zur Fortsetzung seines Musikstudiums nach Deutschland und besuchte das Masterprogramm der Folkwang Universität der Künste. Furtado arbeitete unter anderem mit Musikern wie Albert Cirera, Rodrigo Pinheiro, Luis Lopes, Yedo Gibson,Roberto Negro, Nelson Cascais, Gonçalo Almeida, und Luis Vicente zusammen. Zurzeit lebt er in Köln. Israel Flores Bravo, is a Mexican drummer, based on free improvisation, free jazz and noise. Flores Bravo was born in Querétaro on April 26, 1986.He currently lives in Wuppertal, Germany. He is in charge of a small multidisciplinary non-conventional art company called Teatrofia which operates the FÏME International Festival of Improvisation and Extreme Music, in which he directs the curatorship. He has collaborated with many improvisers of spontaneous composition internationally, including Makoto Kawabata, Katsuyoshi Kou, Elliot Levin, among others. Der Bassklarinettist Rainer Weber hat sich seit vielen Jahren auf improvisierte Musik und ihre Ausformungen spezialisiert. In den vergänglichen Momenten und deren musikalischer Einzigartigkeit, in spontanen klingenden Dialogen mit anderen Musikern und Künstlern findet er seine ausdrucksstarke Klangsprache. Lyrisch, geräuschhaft, rhythmisch, melodisch schöpft er das große Potential seiner Bassklarinette aus und erweitert sein Repertoire stetig um neue Spieltechniken die das Klangspektrum des Instrumentes in spannende Grenzbereiche führen.

Nächster Termin:

20.09.2019 Experimentale im Kunsthaus:

COPAL free music quintet

Norbert Stein - Tenorsaxophon Andreas Wagner- Sopran-, Altsaxophon, Klarinette Rainer Weber - Bassklarinette Vasco Furtado - Schlagzeug Israel Flores Bravo - Schlagzeug Beginn: 20:00 Uhr Eintritt frei Kunsthaus Troisdorf Mühlheimerstraße 23,53840 Troisdorf
improklarinette.de
© Rainer Weber
Rainer Weber Bassklarinette
Die Musiker: Norbert Stein - Tenorsaxophon Andreas Wagner- Sopran-, Altsaxophon, Klarinette Rainer Weber - Bassklarinette Vasco Furtado - Schlagzeug Israel Flores Bravo - Schlagzeug
COPAL free music quintet
Das Copal Free Music Quintet entstand als Idee nach einer spontanen Impro- Session im Sommer 2018 in Bonn und fand seine jetzige Gestalt nach verschiedenen weiteren Treffen und Konzerten der einzelnen Mitglieder. Die expressive, improvisierte Musik des Copal Quintets wird durch Reflexionen und Interferenzen der musikalischen Impulse der Musiker geprägt. Die Besetzung mit zwei Schlagzeugern und drei Bläsern ermöglicht starke dynamische Gegenüberstellungen und Kombinationen die zusätzlich durch die verschiedenen Backgrounds der Musiker aus drei Ländern (Portugal, Mexiko und Deutschland) geprägt sind. So vermischen sich Norbert Steins Pata- Musik mit Elementen der Neuen Musik bis hin zu Noise Music. Die Musik des Copal Quintets ist in dieser Hinsicht ein dialektisches Spiel des Ganzen mit seinen Teilen und ein intensives Hörerlebnis.
Der Saxofonist und Komponist Norbert Stein gründete das Label PATA MUSIC um die Musik der vielfältigen Pata-Ensembles unabhängig zu veröffentlichen: Pata Messengers; Pata On The Cadillac; Pata, Horns & Drums; Pata Generators; Pata Masters; Pata Orchestra; Pata Horns; Pata Trio and Pata Blue Chip. Zahlreiche Konzertreisen führten ihn – neben vielen Ländern Europas – u.a. nach USA, Brasilien, Afrika, Australien, Singapur und Indonesien. Einige der dabei entstandenen musikalischen Begegnungen (in Kooperation mit dem Goethe- Institut) sind als CDs auf dem PATA MUSIC Label veröffentlicht. Als Komponist spricht Norbert Stein von sogenannten „inszenierten Räumen“, die er in seinen Kompositionen schafft, d.h. er gibt einzelnen Instrumentalisten Stimmungen vor, innerhalb derer sie sich dann solistisch frei bewegen können. Die Stücke präsentieren eine ausgereifte Balance zwischen ausgefeilten Arrangements und viel Spielraum für Spontanität und Interaktivität. Der Komponist Andreas Wagner (*1962) ist Mitglied verschiedener Improvisationsgruppen und auch in den Bereichen Video, Klangskulpturen und Bildender Kunst tätig. Er studierte an der Kölner Musikhochschule Komposition bei Professor Johannes Fritsch. Ab dem 21. Mai 1987,16:11 Uhr begann die Beschäftigung mit Frei Improvisierter Musik und Neuer Musik als Saxophonist und Klarinettist. Das Spektrum der Kompositionen reicht von exakt notierter Musik - von Solo bis Orchester und Elektronik - bis hin zu offenen Formen und Konzepten, die immer auch den Raum der Aufführungen und das Publikum mit einzubinden suchen. Vasco Furtado ist ein Schlagzeuger und Improvisateur aus Lissabon. Er studierte Jazzmusik beim „Hot Club of Portugal“ sowie an der „Lisbon Superior School of Music“. Im Jahr 2016 zog er zur Fortsetzung seines Musikstudiums nach Deutschland und besuchte das Masterprogramm der Folkwang Universität der Künste. Furtado arbeitete unter anderem mit Musikern wie Albert Cirera, Rodrigo Pinheiro, Luis Lopes, Yedo Gibson,Roberto Negro, Nelson Cascais, Gonçalo Almeida, und Luis Vicente zusammen. Zurzeit lebt er in Köln. Israel Flores Bravo, is a Mexican drummer, based on free improvisation, free jazz and noise. Flores Bravo was born in Querétaro on April 26, 1986.He currently lives in Wuppertal, Germany. He is in charge of a small multidisciplinary non-conventional art company called Teatrofia which operates the FÏME International Festival of Improvisation and Extreme Music, in which he directs the curatorship. He has collaborated with many improvisers of spontaneous composition internationally, including Makoto Kawabata, Katsuyoshi Kou, Elliot Levin, among others. Der Bassklarinettist Rainer Weber hat sich seit vielen Jahren auf improvisierte Musik und ihre Ausformungen spezialisiert. In den vergänglichen Momenten und deren musikalischer Einzigartigkeit, in spontanen klingenden Dialogen mit anderen Musikern und Künstlern findet er seine ausdrucksstarke Klangsprache. Lyrisch, geräuschhaft, rhythmisch, melodisch schöpft er das große Potential seiner Bassklarinette aus und erweitert sein Repertoire stetig um neue Spieltechniken die das Klangspektrum des Instrumentes in spannende Grenzbereiche führen.

Nächster Termin:

20.09.2019 Experimentale im Kunsthaus:

COPAL free music quintet

Norbert Stein - Tenorsaxophon Andreas Wagner- Sopran-, Altsaxophon, Klarinette Rainer Weber - Bassklarinette Vasco Furtado - Schlagzeug Israel Flores Bravo - Schlagzeug Beginn: 20:00 Uhr Eintritt frei Kunsthaus Troisdorf Mühlheimerstraße 23,53840 Troisdorf